';
side-area-logo

Einfach sicher.

Schutzmanschetten stellen eine einfache und ökologisch unbedenkliche Maßnahme gegen Wildverbiss, Fegeschäden und Vögel, aber auch gegen Zwieselbildung dar. Dies wird durch die abgestimmte Geometrie und den hochwertigen, technischen Kunststoff ermöglicht. Mit dem stabilen, dauerhaft erprobten Verschlusssystem bieten sie größtmöglichen Schutz bei geringem Zeitaufwand – sowohl für Nadel- als auch Laubholz. Die Farben der Manschetten sind nicht nur UV-beständig sondern bieten einen zusätzlichen Nutzen: Die Farbe Blau wird vom Wild als abschreckend wahrgenommen. Die Schutzmanschetten werden während der Saftruhe angebracht und garantieren danach ganzjährigen Schutz.

Download Datenblatt

 

Kurze Manschette für stabile Terminaltriebe

  • Wiederverwendbar
  • Kostengünstig
  • Einfache Anbringung
  • Erhältlich in den Farben Signalblau, Orange und Gelb

Biologisch abbaubare kurze Manschette

  • Aus nachwachsendem Rohstoff
  • Wird bei Bodenkontakt von Mikroorganismen verzehrt
  • Erhältlich in der Farbe Hellblau

Lange Manschette für schwache Terminaltriebe

  • Schützt gegen Verfegen und Vögel
  • Für Christbaumkulturen und gegen Zwieselbildung
  • Geeignet für Lärchen, Douglasien und Laubholz
  • Erhältlich in der Farbe Signalblau

Details

Bei der Positionierung der Schutzmanschette unter der Knospe, zeigen die feinen Bürsten nach innen. Dies verspricht Halt am Terminaltrieb. Das Fixieren und Öffnen der Manschette gelingt durch den ausgeklügelten Druckverschluss.