Besuchen Sie uns auf der Interforst 2002. Entdecken Sie die Möglichkeiten, die wir Ihrem Forstunternehmen bieten können. Erforschen Sie die Technik der Zukunft und seien Sie Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus.

ABIES IT GmbH
Halle B6, Stand 119





ABIES IT GmbH und Panasonic Deutschland präsentieren auf der CeBIT 2002 die Möglichkeiten der mobilen Datenerfassung mit dem ABIES-Mobil-FIS und dem Panasonic Mini-PC CF-07.


07. Juni 2016
17. KWF-Tagung in Roding, (Oberpfalz, Bayern)

Vom 9. Juni 2016 bis zum 12. Juni 2016 findet in Roding in der Oberpfalz die 17. KWF-Tagung statt. ABIES ist dabei. Besuchen Sie uns auf unserem Stand Z1-010, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

28.August 2014
ABIES FIS mit QGIS-Anbindung

In der neuesten Version des ABIES FIS Pro wurde eine Anbindung an das kostenfreie Open Source GIS (Geografisches Informations System) realisiert.

Aus dem FIS heraus wird es künftig möglich sein, thematische Abfragen an QGIS zu übergeben. Anschließend werden diese von QGIS automatisch visualisiert. Diese Möglichkeit wird es modulweise geben.

Lesen Sie mehr......

 

28.Februar 2014
Polterkarten im Shape-Format

In der neuesten Version des ABIES FIS Pro ist es nun möglich, neben den bisher schon möglichen Aufrufen von TOP50, Google Earth und Google Maps, Polterkarten auch im Shape Format zu erzeugen.

Das Shape Format ist ein Dateiformat, das von nahezu allen gängigen GIS –Systemen interpretiert werden kann.

Lesen Sie mehr......

 

15. Oktober 2012
NAUTIZ X1 das Handy für den Forst

Mit dem NAUTIZ X1 hat unser Partner Handheld Germany ein äußerst robustes Smartphone für den harten Außeneinsatz auf den Markt gebracht.

Lesen Sie mehr......

 

15. Juli 2012
ABIES ITS nun auch bei Facebook

Besuchen Sie unsere Seite bei

 

01. Juli 2012
ABIES ITS mit neuer Geschäftsführung

Zum 01. Juli 2012 wurde Herr Martin Wittwar zum Geschäftsführer der ABIES ITS berufen. Herr Wittwar ist als Forstingenieur seit 2001 bei ABIES ITS beschäftigt und verfügt aufgrund dessen über langjährige Erfahrungen im Bereich Forst-Informations-Systeme.

 

01. November 2010
Neuerungen zum Forstinformationssystem ABIES FIS und ABIES Holz CE

Das Forstinformationssystem ABIES FIS und die mobile Holzerfassung ABIES Holz CE wurden auch 2010 wieder den neuen Anforderungen der Praxis angepaßt und weiterentwickelt. Detaillierte Informationen zu den Neuerungen finden Sie im ABIES Newsletter November 2010 .

 

Algiz 7 und Algiz XRW: Die neuen Mobilcomputer für den harten Außeneinsatz

Zwei neue, mit innovativer Technik ausgestatte mobile Computer stehen am Start: Das 7" Tablet-PC Algiz 7 und der robuste Notebook Algiz XRW.

Die großen Displays, gepaart mit der aktuellsten Technik und dem hohen Schutzstatus im Bezug auf Umwelteinflüsse prädestinieren diese Geräte nicht nur für die mobile Holz- bzw. Datenerfassung, sondern insbesondere auch für die Verwendung von digitalem Kartenmaterial im Feld. Planungen und/oder Zustandserfassungen können je nach Anwendungsgebiet direkt im Wald vorgenommen werden.

Newsletter November 2010

.Juli 2010
11. Interforst - ABIES stellt aus!

Auf der 11. Internationalen Messe für Forstwirtschaft und Forsttechnik in München (14. bis 18 Juli 2010) ist die Firma ABIES wieder als Aussteller vertreten. Sie finden uns auf Stand 400 in Halle B6 . Für ein unverbindliches Gespräch, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Newsletter zur Interforst

 

17.April 2008
15. KWF Tagung - ABIES stellt aus!

Auf der 15. KWF Tagung in Schmallenberg (04. bis 07. Juni 2008) ist die Firma ABIES wieder als Aussteller vertreten. Sie finden uns auf Stand Z 276. Für ein unverbindliches Gespräch, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

26.März 2008
ABIES FIS mit TOP 50 Anbindung

Zur Visualisierung von im FIS erfassten Poltern, wurde die Möglichkeit der Übergabe an das Produkt TOP 50 der Firma EADS geschaffen. Koordinaten können aus TOP 50 in das FIS übernommen oder auch durch mobile Erfassungsgeräte mit GPS Ausstattung (TDS NOMAD) eingespielt werden. Eine Visualisierung der Polter mit Hilfe der GOOGLE Produkte Google Earth und Google Maps ist ebenfalls möglich.

Newsletter als PDF

01. Januar 2007
ABIES ITS und Latschbacher gehen künftig gemeinsame Wege

Seit 01. Januar 2007 ist ABIES ITS GmbH eine Tochterfirma der Latschbacher GmbH Freilassing.
Abies ITS und Latschbacher sind erfahrene Anbieter von Branchensoftware für den Forstbereich. Das
Programm Abies FIS ist ein voll integriertes Forst- Informations- und Management-System und wird bei
staatlichen, kommunalen und privaten Forstbetrieben eingesetzt.
WinforstPro 32 von Latschbacher ist ebenso eine modular aufgebaute Software-Lösung für staatliche,
kommunale und private Forstbetriebe. Zudem wird WinforstPro 32 aufgrund seiner Flexibilität vermehrt
bei Holzhandelsbetrieben, forstlichen Zusammenschlüssen (WBV, FBG, …) und in Sägewerken zur
Verwaltung des Rundholzeingangs eingesetzt.
Bei künftigen Entwicklungen wird das langjährige Branchen Know-How von ABIES ITS und WinforstPro
zusammengezogen.
„Wir erwarten eine Wertsteigerung beider Firmen. Gemeinsam werden wir den Anforderungen am
Forstmarkt noch besser gerecht. Beide Produkte (Abies FIS und WinforstPro) werden parallel angeboten
und gewartet. Bei Neuentwicklungen werden wir auf mögliche Synergieeffekte achten und diese auch
nutzen“, so der österreichische Geschäftsführer D. I. Klaus Latschbacher.
Ing. Herbert Schlager, Bereichsleiter von WinforstPro bei Latschbacher blickt durchaus positiv in die
gemeinsame Zukunft. „Mit diesem Zusammenschluss können wir künftig die Synergien von zwei
führenden Software-Anbietern im Forst effektiv nutzen. Die langfristig geplante Zusammenführung von
zwei umfangreichen Software Paketen ist für beide Firmen eine große technische Herausforderung.“
Geschäftsführer der neuen Firma Abies ITS GmbH ist Ing. Helmut Feurhuber. Das Verkaufsbüro der
Firma Latschbacher in Göttingen wurde bereits mit dem Büro der Firma Abies ITS am neuen Standort in
der Benzstraße 5, 37083 Göttingen zusammengelegt.
Latschbacher und Abies ITS werden künftig zusammen den deutschen Forstmarkt mit moderner,
effektiver und kostengünstiger Software bedienen. Besonderes Augenmerk wird auf zuverlässige
Kundenbetreuung gelegt.

Artikel als PDF

23.Oktober 2006
ABIES ITS neu firmiert

Der Geschäftsbereich „Forstliche Informationssysteme“ wurde von der ABIES IT GmbH als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen ABIES ITS GmbH neu firmiert.

 

 

30. Mai 2005
ABIES IT GmbH bietet eine neue Möglichkeit der mobilen Holzerfassung.
Mit der neuen Software zur mobilen Holzerfassung von ABIES IT GmbH wird jeder handelsübliche PDA zu einem Mobilen Datenerassungsgerät. Wetterfest durch eine "Otterbox" geschützt hält es den Bedingungen im Waldeinsatz stand. Das ABIES Holz CE ist zu 100% mit dem ABIES-FIS7 kompatibel und verwendet die Stammdaten, Waldorte und Plausibilitäten aus dem ABIES-FIS7.

Weitere Informationen:
Vorstellung "ABIES Holz CE"


23. September 2003


17. April 2003
ABIES IT GmbH stellt "Zentralen Auswertungen" vor.
Das gemeinsam mit der Landesforstverwaltung Thüringen für ABIES-FIS entwickelte Controlling- und Planungsinstrumen "Zentrale Auswertungen" hat seinen Praxistest erfolgreich beendet. Mit dem neuen, attraktiven Instrument der Auswertungen ist eine wichtige Grundlage für effizientes Controlling und Planung in LFV insgesamt und der einzelnen Forstämtern geschaffen.
Hier geht es zur Vorstellung der "Zentralen Auswertungen"

20. März 2003
ELDAT-Schnittstelle in Vorbereitung.
Die ELDAT-Schnittstelle wurde entwickelt unter Federführung der beiden Dachorganisationen der Forst- und Holzwirtschaft - Deutscher Forstwirtschaftsrat und Deutscher Holzwirtschaftsrat. Sie ermöglicht die Übermittlung von Holz-, Vertrags- und Rechnungsdaten über das Internet.
ABIES IT realisiert diese Schnittstelle derzeit für das ABIES-FIS. Eine erste Version wird Ende März zur Verfügung stehen.
Information zu ELDAT Spezifikationen finden Sie unter: www.infoholz.de.
Ihr ABIES IT Ansprechpartner zum Thema ELDAT ist Dr. Steingrube.


15. März 2003
ABIES-FIS und neue zentrale Auswertungen.
Das ABIES-FIS entwickelt sich als ganzheitliches, integriertes und voll lauffähiges System immer weiter. Es sind für Landesforstverwaltungen (LFV) neue zentrale und attraktive Auswertungen entwickelt worden, die für den Bereich Controlling und Planung einen qualitativen Sprung bedeuten.
Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit unseren Ansprechpartnern in Verbindung.

5. März 2003
ABIES-FIS auch auf Oracle Datenbank. Neue Chancen durch Kooperationen.
Das ABIES FIS wird zukünftig nicht nur auf einer Interbase-Datenbank, sondern auch auf einer Oracle-Datenbank laufen. Die Umstellung erfolgt im Rahmen eines laufenden Projekts mit einer LFV, bei dem das praxisbewährte ABIES Forst-Informations- und Managementsystem (FIS) installiert, angepasst und weiterentwickelt wird. Die Tests mit Oracle auf einer vereinfachten Form der FIS-Datenbank, insbesondere mit den Modulen Holzbuchführung und Faktura sind erfolgreich verlaufen. Es ist deshalb damit zu rechnen, dass noch im 1. Halbjahr 2003 die Umstellung - wie geplant - abgeschlossen werden kann.
Weitere LFV sind sehr daran interessiert, das ABIES-FIS zukünftig einzusetzen. Dazu trägt ganz wesentlich die Lauffähigkeit auf Oracle-Datenbanken bei. Ein wichtiges Argument für Neu- und Altkunden des ABIES-FIS sind die möglichen Synergien aus der Zusammenarbeit zwischen den LFV. So werden im Rahmen von Länderkooperationen zukünftig notwendige Weiterentwicklungen der Softwaresysteme gemeinsam finanziert und genutzt werden können.
Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit unseren Ansprechpartnern in Verbindung.


5. Januar 2003
ABIES IT mit geänderter Organisationsstruktur und neuem Serviceangebot
Die ABIES IT GmbH hat nach in ihrem ersten operativen Geschäftsjahr 2002 auch aus den laufenden Kundenkontakten viele Anregungen erhalten, um die Zusammenarbeit noch effizienter zu gestalten. Mit Beginn des Jahres 2003 ist die Organisationsstruktur und Geschäftsverteilung geändert und an die gewachsenen Anforderungen der Kunden aus der öffentlichen und privaten Forstwirtschaft angepasst worden. Mit der neuen Organisationsstruktur kann ABIES IT dem hohen Anspruchsniveau und den speziellen Wünschen der Kunden auch in Zukunft umfassend, sachkompetent und schnell gerecht werden. Zu den einzelnen Geschäftsbereichen und den jeweiligen Ansprechpartnern kann in dringenden Fällen auch außerhalb der Geschäftszeit über E-Mail sowie Festnetz oder Mobilfunk Kontakt aufgenommen werden.

23. November 2002
Holzlogistikseminar im Holzkompetenzzentrum Rheinland
ABIES IT GmbH nimmt am 23. November 2002 am Holzlogistikseminar in Nettersheim teil. Mit dem Vortrag zum Thema ABIES-FIS, Grundlage für eine moderne Logistik werden wir die Teilnehmer über das ABIES-FIS und das Logistikkonzept informieren.

13. September 2002
Anwendertreffen 2002
Das ABIES-FIS Anwendertreffen für private und kommunale Kunden findet am Montag, 23. September 2002, um 10.00 Uhr im Rathskeller in Göttingen statt.

3. - 7. Juli 2002
Interforst 2002
Besuchen Sie uns auf der Interforst 2002 und endecken Sie die Möglichkeiten, die wir Ihrem Unternehmen bitten können.
Halle B6, Stand 119.

18. April 2002
Arbeitstreffen in Schwerin
Mitarbeiter von ABIES IT treffen sich mit ComIn bei einem Workshop zur Vorbereitung der Systemintegration LIS-FIS.

28. März 2002
Anwendertreffen ABIES-FIS
ABIES IT plant ein FIS Anwendertreffen für seine privaten und kommunalen Kunden. Genaue Termine werden mit der Einladung bekanntgegeben.

27. März 2002
ABIES IT Homepage gestartet
ABIES IT eröffnet seine erste offizielle Internetseite. Es wird in Kürze weitere Neuigkeiten und Ankündigungen geben.

27. Februar 2002
Gründung ABIES International GmbH
Die Unternehmen GFA Terra Systems aus Hamburg, ABIES IT GmbH aus Potsdam und Unique IT aus Freiburg gründen als Gesellschafter das internationale Unternehmen ABIES International GmbH.

01. Januar 2002
ABIES IT stellt neue Mitarbeiter ein
Zum 01.01.2002 wurden 12 neue Mitarbeiter als Kernteam eingestellt. Viele weitere Mitarbeiter sind weltweit für die ABIES Group und ABIES IT GmbH tätig.

18. September 2001
Gründung ABIES IT GmbH
ABIES IT GmbH wird durch die Gesellschafter S.D. Ludwig Erbprinz zu Löwenstein, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bloech und Staatssekretär a.D. Dr. Wolf-Ekkehard Hesse gegründet. Der Sitz der Gesellschaft ist Potsdam.

 

Zurück    Home

|